Empfehlung für Stundensätze

Seit der Novelle der HOAI im Jahre 2009 gibt es keine verbindliche Vorgabe für Stundensätze von Architekten und Ingenieuren mehr. Die Folge ist, dass die Planerin/der Planer die maßgeblichen Stundensätze frei verhandeln kann bzw. muss. Diese Tatsache führt einerseits bei bestimmten Leistungen zu „Dumping-Preisen“, andererseits wird so ein Preiswettbewerb generiert, der dem originären Typus der Planungsleistung, einer geistig-schöpferischen Leistung (gleichzeitig einem ökonomischen „Vertrauensgut“), nicht gerecht wird.

Weitere Information:
pdfEmpfehlung für Stundensätze
pdfHerleitung für Stundensätze.