Neufassung BremLBO ab 1. Oktober 2018 in Kraft

Der Gesetzgebungsprozess zur Novelle der Bremischen Landesbauordnung ist abgeschlossen: Am 30. August hat die Bremische Bürgerschaft mit großer Mehrheit den vorgelegten Entwurf verabschiedet. Verkündet wurde die Neufassung am 7. September im Bremischen Gesetzblatt (Nr. 71/2018, S. 320 ff.), sie tritt am 1. Oktober 2018 in Kraft. Veröffentlicht ist der neue Gesetzestext der LBO auf der Homepage des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr (SUBV), Rubrik Bau/Rechtsgrundlagen. Eine Ergänzungslieferung zur Loseblattsammlung „Bremische Landesbauordnung („Rote Mappe“)“ ist in Vorbereitung und wird die Besitzer/Abonnenten schnellstmöglich erreichen.

 

DSGVO

Ab dem 25.05.2018 ist ein EU-weites Datenschutzrecht verbindlich anzuwenden (Datenschutzgrundverordnung – kurz: DSGVO). Wir hatten Ihnen dazu bereits ein Merkblatt übersendet und Webinare angeboten. Um jetzt schnell DSGVO-konform zu werden, wurde von der IT- und Datenschutzrechtskanzlei HK2 aus Berlin in Kooperation mit der Bundesingenieurkammer ein Paket mit den wichtigsten DSGVO-Dokumenten für Ingenieurbüros zusammengestellt. Die Dokumente enthalten beispielhafte Voreintragungen, die die Anpassung an die konkrete Situation erleichtern. Wichtige Dokumente haben einen eigenen Erläuterungstext, der erklärt, wann das Dokument benötigt wird und die wichtigsten Aspekte darstellt. Abgerundet wird das Paket durch eine kurze Einführung in das Thema und vier Abrufvideos mit einer Einführung in die Dokumente. Zusammengestellt haben das Paket die Rechtsanwälte von der HK2 Comtection GmbH. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Bundesingenieurkammer: https://bingk.de/blog/dsgvo-datenschutzpaket-fuer-ingenieurbueros/

  

Empfehlung für Stundensätze

Seit der Novelle der HOAI im Jahre 2009 gibt es keine verbindliche Vorgabe für Stundensätze von Architekten und Ingenieuren mehr. Die Folge ist, dass die Planerin/der Planer die maßgeblichen Stundensätze frei verhandeln kann bzw. muss. Diese Tatsache führt einerseits bei bestimmten Leistungen zu „Dumping-Preisen“, andererseits wird so ein Preiswettbewerb generiert, der dem originären Typus der Planungsleistung, einer geistig-schöpferischen Leistung (gleichzeitig einem ökonomischen „Vertrauensgut“), nicht gerecht wird.

Weitere Information:
pdfEmpfehlung für Stundensätze
pdfHerleitung für Stundensätze.