Veranstaltung

- Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnungsbau

Datum: Di., 15.05.2018
bis So., 24.06.2018
Uhrzeit: Di 15–21 Uhr, Mi - So 10–18 Uhr
Veranstaltungsort: Wilhelm Wagenfeld Haus, Am Wall 209, 28195 Bremen

20180514 Ausstelllung 302Foto: Jörg Sabach

Eröffnung am Dienstag, 15. Mai 2018, 19 Uhr mit Heiner Farwick, Präsident des BDA, Berlin / Ahaus, Martin Pampus, Vorsitzender des BDA im Lande Bremen, Prof. Dr. Iris Reuther, Senatsbaudirektorin der Freien Hansestadt Bremen

Jetzt muss es wieder mal ganz schnell gehen: Wohnungen sollen zügig und in großer
Zahl gebaut werden. Und zu erschwinglichen Mieten. Mehr Wohnraum und bezahlbar für
alle – eine durchaus berechtigte Forderung. Doch lässt sich die mit gesellschaftlicher
Wucht gestellte Wohnungsfrage allein mit einem forcierten Neubau lösen, oder liegen
die Probleme des aktuellen Wohnraumbedarfs weitaus tiefer? Es scheint sinnvoll, die
‚Komfortzone des Gewohnten‘ zu verlassen und Wohnen im Kontext einer sich verändernden
Gesellschaft neu zu denken.


Ausstellungsführung
Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen
Laura Holzberg, Bund Deutscher Architekten BDA, Berlin


Die Ausstellung „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen” wird in Bremen in Kooperation
mit dem BDA im Lande Bremen und dem b.zb Bremer Zentrum für Baukultur gezeigt.

Informationen zur Veranstaltung als PDF

Zurück zur Veranstaltungsübersicht