Veranstaltung

- Bremer Stadtdialog: Bordeaux - eine Hafenstadt im Wandel

Datum: Di., 28.05.2019
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, AB-Gebäude Raum 516, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

+ Vorträge:
+ Marie-Pierre Gaiffas (Stadtplanerin, Bordeaux Pessac)
+ Claire Karsenty (Architektin, Berlin / ENSA Strasbourg)
+ Weitere Podiumsteilnehmer:
+ Oliver Platz (Architektenkammer Bremen)
+ Nadège Marguerite (Institut français Brème)
+ Einführung und Moderation: Klaus Schäfer (Hochschule Bremen)

Die neuere Stadtentwicklung von Bordeaux weist eine erhebliche Dynamik auf. Die Stadt an der Gironde, in ähnlicher Lage zu Fluss und Meer gelegen wie Bremen, hat 250.000, Bordeaux Métropole knapp 800.000 Einwohner. Seit Mitte der 1990er werden aufgegebene Hafenflächen und Industrieräume in der Stadt und am Fluss arrondiert, um neue städtische Viertel zu errichten. Mittlerweile befinden sich drei sehr große Entwicklungsgebiete zugleich in der Entstehung, die die Identität der Stadt nachhaltig verändern. Identität ist das Stichwort auch radikaler Brüche mit gewohnten Regeln und mutiger Entscheidungen einer eigenständigen Planungskultur.

Der Bremer Stadtdialog - Eine Initiative wichtiger Institutionen aus dem Bremer Baubereich:
+ Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen
+ Aufbaugemeinschaft Bremen
+ BDA Bund Deutscher Architekten
+ BDLA Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
+ BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V.
+ b.zb Bremer Zentrum für Baukultur
+ DASL Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung
+ Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
+ Ingenieurkammer der Freien Hansestadt Bremen
+ School of Architecture der Hochschule Bremen
+ SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
+ VSVI Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure der Freien Hansestadt Bremen e.V.

Zurück zur Veranstaltungsübersicht